Führen mit Werten und die Fallstricke dahinter

Bild: iStock-643625486

Wenn wir den Auftrag haben, eine Arbeitgebermarke zu entwickeln oder Prozesse zu optimieren, klären wir zuerst, welche Faktoren der Geschäftsführung wichtig sind.

Zu 98 % fällt sofort das Wort: Wertschätzung. Die Vehemenz des Ausdrucks lässt uns das Projekt langsam und vorsichtig angehen bis Sätze wie diese uns stutzen lassen: „Also ich will, dass meine Mitarbeiter ...“. Oder: „Machen Sie mal, dass meine Mitarbeiter ...“. Oder: „Das kann schon sein, dass die Mitarbeiter das wollen, aber solange ich hier ...!“ Die Kluft zwischen Aussage und Handeln sät Misstrauen. Ohne Vertrauen in die Führung ist 100 % Leistung nicht möglich.

Diese Erfahrung hat uns gelehrt, mit Projektstart Verständnisfragen zu stellen, die heißen: „Ok, Wertschätzung ist also wichtig, wie geht das bei Ihnen?“ Oder: „Gratulation, dass Werte bei Ihnen so hochgeschätzt werden. Welche sind denn die Grundwerte?“ Oder. „Woran erkennen wir, dass ein Wert von allen gelebt wird?“ Die Antworten sind oft undeutlich. Stotternd sucht man nach Worten und Erklärungen. Man merkt es den Menschen an, dass hinter der Aussage zwar eine ehrenwerte Absicht, aber keine klare Vorstellung über die Bedeutung oder ein Umsetzungsplan steht. Zugegeben: „Früher“ war mehr WERT nicht NOT-WENDIG.

Heute schon. Der fahrlässige Umgang mit Werten führt nicht selten zu Kündigungen. Man findet Werte nicht zufällig beim Mittagessen oder Brotzeit und nicht im Führungsseminar auf Anraten. Entscheidend ist nicht eine endlose Liste mit wohlklingenden Worten. Wertschätzung ist eine innere Haltung. Der Ursprung liegt in uns selbst. Welchen Wert messen wir uns und unserer Arbeit bei? Und weiter, welche Werte stärken den Betrieb und Mitarbeiter. Identifizieren Sie erfolgsrelevante Grundwerte nach dem Motto, weniger ist mehr. Sie geben allen die notwendige Orientierung und emotionale Sicherheit. Werden Werte (z.B. Freundlichkeit, Ordnung) von allen gelebt, entsteht automatisch ein stärkendes „WIR-Gefühl“ und die Bindung an den Betrieb.

Zurück
Das könnte Sie auch interessieren:

Impuls-Letter 10: Wie nur ein Wort das Leben schwer machen kann! Kurz hergehört...

Erstellt von Uwe Engelhardt |

Wir reden mit Kunden, Mitarbeitern, Lieferanten oder Partnern, vereinbaren eine konkrete Sache und sind der Meinung, dass alles klar sei. Ein Irrtum,...

Weiterlesen

Impuls-Letter 09: Kommen Sie gut an

Erstellt von Burga Warrings |

Die neue Ausgabe des Havard Business manager bestätigt den Inhalt unseres letzten Impuls-Letters 08. „Siebzig Prozent aller Personen in Führung sind...

Weiterlesen

Impuls-Letter 08: Warnung: Die Selbstzerstörung der Chefs geht schleichend

Erstellt von Uwe Engelhardt |

In der heutigen komplexen Wirtschaftswelt nehmen die Anforderungen an Chef's stetig zu. Die Belastungsgrenze wird verschoben. Nicht ohne Folgen.

Weiterlesen

"Eigentlich sind wir gut organisiert". Der Organigramm Irrtum

Erstellt von Uwe Engelhardt |

Im Rahmen der persönlichen Beratung stößt man unweigerlich auf die Zeit und deren Einteilung. Tja, eigentlich ist alles gut, wenn da nicht das ewige...

Weiterlesen

Impuls-Letter 07: Der Mythos der Wertschätzung

Lesen Sie die 3 entscheidende Schritte in Sachen Organisation/Organigramm, die zu mehr Zeit und Raum für Chefs führen.

Weiterlesen

Impuls-Letter 06: Den Gewinn richtig vermasseln - mit Rotkunden

Ein Unternehmer hat uns nach einem Workshop länger von einem Topkunden samt anspruchsvollem Projekt vorgeschwärmt. Er war voller Begeisterung über...

Weiterlesen

Führen mit Werten und die Fallstricke dahinter

Wenn wir den Auftrag haben, eine Arbeitgebermarke zu entwickeln oder Prozesse zu optimieren, klären wir zuerst, welche Faktoren der Geschäftsführung...

Weiterlesen

Impuls-Letter 04: Mythos Wertschätzung

Werte schätzen, setzt voraus, dass man sich zuerst die eigenen und dann die der anderen bewusst macht. Daraus folgt, dass man gemeinsame Werte...

Weiterlesen

Impuls-Letter 03: Dieser Erfolgstipp ist fast zu einfach...

Manchmal ist weniger mehr. Manchmal darf es auch einfach gehen. Dieser Erfolgstipp funktioniert garantiert.

Weiterlesen