Si. Magazin für SHK-Branche

|   Veröffentlichungen

Unternehmenssteuerung und Zukunftsgestaltung

Mit dem ErfolgsmeisterCockpit ans Ziel kommen

Handwerksmeister sind meist so ins Tagesgeschäft eingebunden, dass die zukunftsorientierte Geschäftsentwicklung dabei zu kurz kommt. Die neue, praxiserprobte Business-Software ErfolgsmeisterCockpit hilft Unternehmern jetzt am Betrieb zu arbeiten – statt nur im Betrieb. Denn trotz gut gefüllter Auftragsbücher ist die Unternehmensführung und Zukunftsplanung jedes Betriebs wichtig. Das ErfolgsmeisterCockpit setzt hier an: Es verbindet betriebswirtschaftliche Planung und operative Geschäftsprozesse. Der Clou ist eine intuitive, einfache Bedienung und die Datenanzeige in Form von selbsterklärenden Tachometern.

Die Tachometer liefern alle wichtigen Informationen auf einen Blick: aktuelle Entwicklung der unternehmensrelevanten Zahlen, Ziele und Maßnahmen. Das ErfolgsmeisterCockpit gleicht einem Armaturenbrett, das wertvolle Hinweise auf den konkreten Handlungsbedarf gibt, indem es sekundenschnell Zahlen auswertet,
diese mit Planzahlen vergleicht oder Budget- und Liquiditätsplanung inklusive Soll-Ist-Vergleiche durchführt. „Die Tacho-Anzeige der wichtigsten Kennzahlen ist nur ein Vorteil des ErfolgsmeisterCockpits. Das langfristige Ziel ist nicht nur die Weiterentwicklung des Unternehmens, sondern des Unternehmers selbst. Das Cockpit ist ein hilfreiches
Werkzeug, um das Selbstvertrauen zu stärken, Betriebsabläufe zu klären und die eigene Positionierung zu schärfen“, so Uwe Engelhardt, der das ErfolgsmeisterCockpit gemeinsam mit Burga Warrings entwickelt hat. Beide sind erfahrene Managementtrainer und Gründer der Erfolgsmeisterei, die Beratungen, Workshops und Vorträge
durchführen. Bei Interesse werden Anwender auch durch E-Learning-Angebote (Webinare) unterstützt. Die digitale Erfolgsmeisterei ist also mehr für die Anwender als nur ein Tool. Sie ist Anleitung, Werkzeug, Cockpit, Insider-Club und wertvoller Begleiter in einem.
 
Gelungener Rollenwechsel
Ein Tipp der Unternehmensberater ist: bewusst aus der Rolle des Fachhandwerkers austreten und die Rolle des Unternehmers übernehmen. Für manchen Handwerker gar nicht so leicht, hat er doch für die Unternehmer-Rolle keinen Werkzeugkoffer parat. Doch bei diesem Schritt soll das digitale Tool unterstützen. Sozusagen als digitaler Werkzeugkoffer.
 
Cockpit-Philosophie als Leitgedanke
Wie ein Pilot im Flugzeug hat der Chef auf seinem Bildschirm die aktuelle wirtschaftliche Lage immer im Blick. Also alle Kennzahlen in Tachometern – wie in einem echten Cockpit. Anhand der übersichtlichen und frei konfigurierbaren Tachos kann der Unternehmer sofort ablesen, wo ein Zeiger im roten, gelben oder grünen Bereich ist. Rot heißt dann: Handlungsbedarf. „Die klare Darstellung der Zahlen macht die Zukunftssteuerung greifbar und planbar. So erhält und behält man als Unternehmer den Überblick – auch ohne externen Berater“, lautet das Resümee eines Handwerksmeisters aus Hamburg.
 
Si. Magazin für Unternehmer in der SHK-Branche _ Erfolgsmeisterei.pdf 434 KB
 
 

Zurück