Deutsche Handwerks Zeitung (DHZ)

|   Veröffentlichungen

Unternehmeraufgaben bewältigen

ErfolgsCockpit. Software zur Unternehmenssteuerung

„Arbeiten Sie an der Firma, statt in der Firma“– ein Rat aus der Unternehmensberatung, der gerne die Rückfrage „aber wie?“ provoziert. Nach vielen Jahren Entwicklungsarbeit

können die Unternehmensberater Burga Warrings und Uwe Engelhardt mit dem digitalen „ErfolgsCockpit“ darauf eine Antwort geben. Die Software unterstützt den Unternehmer, seinen Betrieb zu steuern sowie operativ, strategisch und finanziell zu planen. Bei Eingabe der entsprechenden Zahlen und Daten – beispielsweise
der Betriebswirtschaftlichen Auswertung (BWA) – manuell oder als Excel-Import (z.B. Datev), wertet die Software diese aus und liefert sekundenschnell eine Fülle an
verständlichen und verzahnten Auswertungen.
 
Das Spannende: Das „Erfolgs-Cockpit“ visualisiert diese Analysen unter anderem in Form eines Tachometers. „Sie sehen den Zeiger beispielsweise im roten Bereich und verstehen sofort, hier ist Handlungsbedarf“, sagt Uwe Engelhardt von der Erfolgsmeisterei. Wie ein Pilot im Flugzeug hat der Chef auf seinem Bildschirm die aktuelle wirtschaftliche Lage immer im Blick. Die Möglichkeiten der Software sind umfangreich und vielfältig. Exemplarisch seien hier nur einige genannt:

- Ziele und Maßnahmen erarbeiten
- Positionierung schärfen
- BWA: alle Auswertungen/Jahresvergleiche, Hochrechnungen
- Liquiditäts-, Budget- und Gewinnplanung
- Angebotskosten, Auftragsquote, Stundenverrechnungssatz ermitteln

- u.v.a.m.

Natürlich müssen nicht alle Möglichkeiten, die das „ErfolgsCockpit“ bietet, genutzt werden. „Es ist wie ein Supermarkt: Sie gehen rein und nehmen sich, was sie brauchen“, sagt Uwe Engelhardt. Die Software kostet für einen Bildschirmarbeitsplatz mit komplettem Leistungsangebot 69 Euro pro Monat.
 
 

Zurück